Einseitig.info - Magazin für Meinungsmache
blindgif blindgif
Hier gelangen Sie in die Rubrik Hinterbänkler
Hier gelangen Sie in die Rubrik Platzanweiser
Hier gelangen Sie in die Rubrik Vorstopper
Hier gelangen Sie in die Rubrik Flaneur
 
 
 
blackline
Nachgelesen
 
Edition Einseitig

Alle Bände unserer Edition sind im örtlichen Buchhandel und im Internet verfügbar.

Band 3: Die nackte Angst
Band 2: Die schöne Kunst der Einseitigkeit
Band 1: Alpujarras Geschichten

blackline
 
blackline
Voting
Umsatz und Gewinn der Deutschen Bahn AG sind kräftig gestiegen. Was soll das Staatsunternehmen damit anfangen?


  
Ergebnisse ansehen
blackline
 
blackline
Suche

     
blackline
 
blackline
RSS abonnieren
Informieren Sie sich schnell und komfortabel über neue Artikel bei einseitig.info.

RSS-Feed Neue Artikel als RSS-Feed

Zusätzliche Informationen und weitere RSS Formate finden Sie hier.
blackline
 
Einseitig.info - Magazin für Meinungsmache
Lesen Sie den Artikel ''Stereotypes Bildrepertoire im israelisch-palästinensischen Konflikt'' in der Rubrik ''Hinterbänkler''.
Stereotypes Bildrepertoire im israelisch-palästinensischen Konflikt
Am 27. September 2012 erschien auf Seite 8 der Süddeutschen Zeitung (SZ) unter dem Titel »Ganz unten auf der Agenda« ein Artikel des Nahost-Korrespondenten Peter Münch. Gemeint war damit der so genannte Friedensprozess zwischen Israelis und Palästinensern, , der zu diesem Zeitpunkt wieder einmal am Boden lag.
Lesen Sie den Artikel ''Stereotypes Bildrepertoire im israelisch-palästinensischen Konflikt'' in der Rubrik ''Hinterbänkler''.
 
Lesen Sie den Artikel ''Ghana I: »Halb arm, halb reich«'' in der Rubrik ''Platzanweiser''.
Ghana I: »Halb arm, halb reich«
Das westafrikanische Ghana steht politisch, wirtschaftlich und auch hinsichtlich der Armutsbekämpfung relativ gut da. Seit wenigen Jahren erfüllt es den Status eines »Landes mit mittlerem Einkommen im unteren Bereich«. Die Einkommensspreizung ist geringer als in den USA.
Lesen Sie den Artikel ''Ghana I: »Halb arm, halb reich«'' in der Rubrik ''Platzanweiser''.
 
Lesen Sie den Artikel ''Das Rad ist im Rollen'' in der Rubrik ''Platzanweiser''.
Das Rad ist im Rollen
»Es war für jeden eine Überraschung, selbst für die AktivistInnen«, sagt Levent Sensever vom antirassistischen und antinationalistischen Verein Dur Der im Gespräch mit der iz3w. Niemand hatte vor dem Juni 2013 mit einem solchen Aufstand in Istanbul und später auch in weiten Teilen der Türkei gerechnet.
Lesen Sie den Artikel ''Das Rad ist im Rollen'' in der Rubrik ''Platzanweiser''.
 
Lesen Sie den Artikel ''„Die Menschen hüten, was ihnen gehört“'' in der Rubrik ''Platzanweiser''.
„Die Menschen hüten, was ihnen gehört“
Schulgebäude sollen heute nicht nur schöner gestaltet werden, sie sollen auch den Nutzern gefallen. Wie dies angesichts der Digitalen Revolution des Lernens gelingen könnte, erklärt die Expertin für Pädagogische Architektur von der Universität Koblenz, PD Dr. Rotraut Walden.
Lesen Sie den Artikel ''„Die Menschen hüten, was ihnen gehört“'' in der Rubrik ''Platzanweiser''.
 
Lesen Sie den Artikel ''Vom „Wachrüttler“ zum Magazin freier Kulturjournalisten?'' in der Rubrik ''Hinterbänkler''.
Vom „Wachrüttler“ zum Magazin freier Kulturjournalisten?
Wer das Wort Einseitig googelte, landete 10 Jahre – so lange besteht das gleichnamige Online-Magazin bereits – auf einer Seite, deren Autoren sich viel inhaltlichen Eigensinn und den gesellschaftskritischen Diskurs leisteten. Doch kündigt sich nun ein Umbruch im Design an?
Lesen Sie den Artikel ''Vom „Wachrüttler“ zum Magazin freier Kulturjournalisten?'' in der Rubrik ''Hinterbänkler''.
 
Lesen Sie den Artikel ''Von Lehrern und Bestattern'' in der Rubrik ''Flaneur''.
Von Lehrern und Bestattern
Aus gegebenem Anlass fragte ich mich nach den Parallelen zwischen dem Beruf des Bestatters und dem des Lehrers. Die Schüler würden wir gerne wegschicken, die Toten finden sich ein, wie es ihnen gerade passt, man muss sich kümmern
Lesen Sie den Artikel ''Von Lehrern und Bestattern'' in der Rubrik ''Flaneur''.
 
weitere Artikel

Platzanweiser | Büchertisch 27.01.2014
zum Artikel 'Essen teilen ist Menschlichkeit' Essen teilen ist Menschlichkeit
November 1938 - Die Katastrophe vor der Katastrophe

Flaneur | Peer trifft 14.01.2014
zum Artikel 'Jazzimprovisation als neue Qualität des Zuhörens' Jazzimprovisation als neue Qualität des Zuhörens
Thea Farhadian über performative Jazzerfahrungen in Berlin und Amerika

Platzanweiser | Büchertisch 15.12.2013
zum Artikel 'Wovon träumt der Dom?' Wovon träumt der Dom?
Ein Gespräch über eine neue Köln-Anthologie

Vorstopper | Peer trifft 24.11.2013
zum Artikel '„Schach ist eine vergeistigte Form des Krieges“' „Schach ist eine vergeistigte Form des Krieges“
Elmar Braig: ein Plädoyer für Schach, statt Verblödung durch Computer.

Blindgif
blindgif
Editorial | Kontakt | Impressum